Team

Über 60 Jahre Apotheke am Osttor

Sechs Jahrzehnte, das ist wirklich eine lange Zeit. Was einst mit einer kleinen Apotheke angefangen hat, mauserte sich zu einem Unternehmen mit Familientradition. Und darauf sind wir stolz! Im Zeitalter von McApotheke und Online-Bestellungen setzen wir nämlich auf individuelle Beratung. Denn was ist wichtiger als Gesundheit? Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt – der, der gesund bleiben will, und der, dessen Beschwerden wir lindern möchten. Dies bleibt auch in Zukunft unser Anliegen.

Felix Tingelhoff (*05.01.1915, Beckum † 24.07.1967), Sohn von Johannes Felix Tingelhoff (*28.06.1889, Annen † 20.05.1942) und Anna Christina Tingelhoff, geb. Mertens (*08.06.1890 †11.12.1969), studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster Pharmazie. Nach Zwischenstation in Essen, kehrte er 1957 in seine Heimatstadt Beckum zurück und eröffnete am Lippweg 3, im Haus seines Onkels Bruno Mertens, die Apotheke am Osttor. Unterstützt wurde er tatkräftig von seiner Ehefrau Marianne Tingelhoff (*24.07.1924, Willich †10.10.2013).

Am 24. Juli 1967 verstarb der Apotheker Felix Tingelhoff plötzlich und unerwartet. Nach einjähriger Verwaltung wurde die Apotheke vom Ehepaar Hans und Marianne Kelbel übernommen. Für 15 Jahre führten diese die Apotheke im Sinne der Familie Tingelhoff.

Nachdem Sohn Norbert Tingelhoff sein Pharmaziestudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster 1980 beendet hatte, verbrachte er sein praktisches Jahr in der Lamberti Apotheke von Frau Brigitte Lünemann in Münster. Die Approbation erlangte er am 13. Juli 1981. Zwei Jahre später, am 1. Juli 1983, pachtete er von seiner Mutter Marianne Tingelhoff die Apotheke am Lippweg 3. Am 21.03.1984 verlegte er die Apotheke am Osttor in die Oststraße 38

Im Februar 2005 wurde die Filiale, die Apotheke am Krankenhaus, eröffnet. Ein weiterer Umzug der Hauptapotheke fand am 12.12.2011 statt. Seither befindet sich die Apotheke am Osttor nun in der Oststraße 40-42.

Seit Juli 2015 wird Norbert Tingelhoff von seiner Tochter Eva Tingelhoff tatkräftig unterstützt. Diese beendete ihr Pharmazie-Studium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster im Juni 2015.